Ward Shelley

Ward Shelley ist ein in Brooklyn, New York arbeitender Künstler. Er hat sich auf Großprojekte spezialisiert, die Skulptur und Performance vereinen. Durch die Tatsache, dass er vielseitige Einflüsse und umfassende Mittel verwendet, ist keine Klassifikation möglich. In den letzten fünf Jahren konzentrierte sich Shelley auf bizarr funktionierende architektonische Stücke, in denen er lebt und arbeitet mit live Überwachungs- Video Ausrüstung.

Er wuchs in Miami auf und arbeitete dort als Künstler. Nach dem Bachelor am Eckerd College erlangte Shelley seinen Master Abschluss an der NYU und stellt seitdem in New York aus. Seit dem er 1994 nach Williamsburg zog, sind seine Werke ebenfalls in Europa und mittlerweile in über 10 Ländern zu sehen. Unter den Arbeiten der letzten fünf Jahre wird besonders New Yorkern das Video Environment “the Cube”, das legendäre Mir 2 Project, und die Voyage Platform ein Begriff sein. Seit kurzem lebt und arbeitetet Shelley in den Wänden der Pierogi Gallery für fünf Wochen für eine Ausstellung namens „We have mice“. Shelley hat auch mit der Künstlergruppe BBS zusammengearbeitet und einem weiteren talentierten jungen Künstler namens Douglas Paulson. Im Jahr 2005 bis 2006 war Ward Shelley als fellow der American Academy in Rom zu Gast. Unter anderem erhielt er NYFA und NEA fellowships in Skulptur und Neue Medien, einen Bessie Award für Installationskunst, sowie private Förderungen der Jerome Foundation und der Pollock-Krasner Foundation. Repräsentiert wird er von der Pierogi Gallery in New York. Vor und während seiner Kunstkarriere arbeitete er auch im Bereich der Werbung, im Baugewerbe, als Lehrer, im Eventbereich, für das Theater, spielte in einer Rock Band und baute ein über 11 Meter langes Segelboot.

 

shelley_baege_8050-web_ytsize
shelley_baege_8043-web_ytsize
shelley_baege_8039-web_ytsize
shelley_baege_8036-web_ytsize
shelley_baege_8030-web_ytsize
shelley_baege_8024-web_ytsize

 

Ward Shelley works as an artist in Brooklyn, New York. He specializes in large projects that freely mix sculpture and performance. Utilizing eclectic influences and a variety of media, Shelley’s installations defy classification. Over the last five years, Shelley has concentrated on bizarre functioning architectural pieces in which he lives and works during the exhibition monitored with live surveillance video equipment.

He grew up and exhibited as an artist in Miami. BA at Eckerd College but earned his Masters degree from NYU and has been working and showing in New York since then. He moved to Williamsburg in 1994 and also began exhibiting in Europe at that time.
Shelley has exhibited in more than 10 countries. Among works from the last five years familiar to New Yorkers are the interactive video-environment “the Cube”, the legendary Mir 2 Project, and the Voyage Platform. Very recently Shelley lived and worked inside the walls of Pierogi Gallery for 5 weeks for an exhibition called “We have mice”. Shelley also works with the collaborative artist group
BBS and a talented young artist named Douglas Paulson.
Ward Shelley will be staying at the American Academy in Rome as a 2005-06 Fellow. He has received NYFA and NEA fellowships in sculpture and new media categories, a Bessie Award for
installation art, as well as private foundation grants from the Jerome Foundation and the Pollock-Krasner Foundation. He is represented by Pierogi Gallery in Brooklyn, New York.
Before and during his art career he has also worked in advertising, construction, teaching, special events, theatre, rock bands, and built a 37-foot sailing sloop.

Date

5. Juli 2007

Category

Zwischenlandung

Photo

courtesy of the artist