Holger Bunk

Holger Bunk, der in Amsterdam lebt und an der Stuttgarter Kunstakademie lehrt, wird in dem Vortrag „Prinzipienlos“ Entwicklungsstränge seiner Bilderfindungen beschreiben mit Schwerpunkt auf neueren, noch wenig veröffentlichten Arbeiten. Holger Bunk stellt seit über 30 Jahren aus und gehört mit seiner gleichwohl außenseiterischen Position zu den Pionieren einer neuen figurativen wie erzählerischen Malerei, die ihren Ausgang in der zweiten Hälfte der siebziger Jahre nahm.

 

Vita

– seit 1992 Professor an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart

– 1978 Meisterschüler bei Prof. Alfonso Hüppi in Düsseldorf

– 1974–1982 Studium an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Alfonso Hüppi

– 1954  geboren in Essen

 

Preise und Stipendien Auswahl:

-1998 Konrad-von-Soest-Preis

-1990 Annemarie- und Will-Grohmann-Stipendium

 

bunk_baege_6271-web_klein
bunk_baege_6264-web_klein
bunk_baege_6254-web_klein
bunk_baege_6240-web_klein
bunk_baege_6196-web_klein
bung_baege_6236-web_klein

 

Holger Bunk lives in Amstertam and is a professor at Stuttgarter Kunstakademie. In his lecture “Prinzipienlos“ he describes developmental processes of his search for a subject with the focus on recent works that have not yet been widely distributed. Holger Bunks artworks have been on display for over 30 years and even though he takes the position of an outsider, he is a pioneer of new figurative as well as narrative painting, which came up in the second half of the 1970s.

 

Date

27. April 2011

Category

Zwischenlandung

Photo

Souverän | Acryl auf Nessel | 118 x 160 cm | 2010